Kombiklasse

In unserer Eingangsstufe lernen Erst- und Zweitklässler von- und miteinander gemeinsam in einer Klasse (jahrgangsübergreifende Klasse 1/2).

Hierbei spielt das Lernen in Patenschaften eine zentrale Rolle: Die Schulanfänger lernen im Regelfall vom ersten Schultag an von den Großen und erfahren so wertvolle Unterstützung. Im nächsten Jahr übernehmen dann die ehemals Kleinen die Aufgabengebiete der jetzigen Großen.

Doch auch die Großen profitieren von ihrer Rolle im Klassenverband, denn sie erleben sich selbst als Könnende,  übernehmen Verantwortung, dienen als Vorbilder und gewinnen dadurch Selbstvertrauen. Auch das hautnahe Erleben dieser Vorbilder wirkt  sich sehr motivierend auf die Erstklässler aus, weil sie durch die Großen erleben, was das Ziel ist bzw. was sie in einem Jahr selbst alles können.

So machen alle Kinder in der Eingangsstufe wertvolle Erfahrungen als „Lernende“ sowie als „Lehrende“, was sich positiv auf die Weiterentwicklung der Persönlichkeit auswirkt.

Des Weiteren sind die Schulneulinge mit dieser Art des Lernens bereits aus der Familie, den Vereinen, dem Freundeskreis und dem Kindergarten vertraut.